Alles über Laminat

Parallel zu dem klassischen Markt für Naturfußböden, wie Parkett, Massivholzdielen und Korkböden gibt es eine konstante Nachfrage nach Laminatböden. Dabei ist den Verbrauchern durchaus bewußt, dass der Laminatboden sozusagen der komplette Gegenentwurf zu echten Naturböden darstellt. Auch ist jedem bekannt, dass sich Laminat im Gegensatz zu Holzböden nicht durch Abschleifen renovieren läßt. Sobald Laminat aufgebraucht und unansehnlich geworden ist, bleibt nur noch die Entsorgung. Soviel zu den Nachteilen.

Durch viele Verkaufsgespräche wissen wir, das Kunden bei der Entscheidung für einen Laminatboden ganz sachlich und nüchtern kalkulieren, was der Boden leisten soll. Hier einige Beispiele für Kaufentscheidungen:
Es handelt sich um die erste eigene Wohnung, darum darf der Boden nicht teuer sein. Aus Gründen der beruflichen Flexibilität mietet man Wohnungen nicht dauerhaft an, darum muss auch der Boden nicht ewig halten.
Der Berufsalltag ist schon hart genug, also will man so wenig Freizeit wie möglich dem Haushalt opfern, darum muss auch die Bodenpflege schnell und unkompliziert vonstatten gehen. Schneller als man denkt, wird aus dem Kinderzimmer ein Jugendzimmer. Und passend zur Techno-Musik muss ein technisch perfekter Boden her, der so leicht nichts übel nimmt. Man fühlt sich immer auf der Höhe der Zeit und will sich jeweils passend zum nächsten Wohntrend einen neuen Boden zulegen …

Also läßt sich resümieren, dass Laminatböden vor allem preiswert, robust, pflegeleicht und trendy sein sollen. Diesem Wunsch entsprechend zeigen wir in unserer Ausstellung die umfangreiche Laminatboden-Kollektion eines deutschen Markenproduzenten. Sie können diese Böden selbstverständlich selbst verlegen oder Sie nehmen zu einem fairen Preis unseren fachmännischen Verlegeservice in Anspruch.