Alles über Korkböden

Kork gehört zu einer neuen Generation von Fußböden, bei denen nicht harte Fakten wie Abriebwerte oder Nutzungsklassen im Vordergrund stehen. Hier ist sozusagen die ,,Software“ von entscheidender Bedeutung. Einfach ausgedrückt läßt sich sagen: Kork ist wärmer als Fliesen, natürlicher als PVC, pflegeleichter als Teppich, elastischer als Holz und weicher als Laminat. Es sind also die Komforteigenschaften, die diesen Boden auszeichnen! Wenn es Ihr Wunsch ist, können Sie mit Korkböden Ihre Wohnung in eine Oase der Ruhe, Entspannung und Behaglichkeit verwandeln. Legen Sie einmal Ihre Hand auf Kork. Er antwortet Ihnen sofort – mit Ihrer eigenen Körperwärme! Dieser Wohl-Fühl-Boden inspiriert aufgrund seiner Vielfalt an Strukturen, Farben und Formaten zu einzigartigen Bodengestaltungen. Wir bieten Ihnen Korkböden in folgenden Varianten an:

Korkfliesen zur vollflächigen Verklebung. Dabei handelt es sich um 4 mm dicke zweischichtige Platten mit einem Träger aus Presskork und einem ca. 0,8 mm dicken Naturkorkfurnier. Die Formate variieren je nach Hersteller, standardmäßig betragen sie 30 x 30 cm oder 30 x 60 cm. Die Verklebung erfolgt mit einem lösemittefreien Kontaktkleber auf Naturkautschuk-Basis. Der Oberflächenschutz erfolgt mit elastischem Korklack oder mit einem Produkt auf der Basis natürlicher Öle und Wachse.

Kork-Fertigfußboden zur schwimmenden Verlegung. Durch das innovative Klick-Verlegesystem für schnelle unkomplizierte Renovierungsmaßnahmen bestens geeignet. Die Dicke beträgt 11-12 mm, das Format 915 x 305 mm. Der Aufbau ist mehrschichtig: Nutzschicht und Gegenzug bestehen aus Kork, der Kern aus hochverdichteter Holzfaserplatte. Standardmäßig ist der Boden werkseitig endbehandelt mit Korklack oder Öl-Wachs.